verschoben auf 06.02.2021

NAIKAN -  Neue Wege zur Selbstklärung
3 Fragen, die uns darin unterstützen innere Konflikte mit Achtsamkeit zu lösen

Seit Mitte der 80er Jahre findet die NAIKAN-Methode als Instrument zur Konfliktlösung verstärkt im Justizvollzug, der Suchthilfe, Schulen, Coachings und der Personalführung Anwendung. Die NAIKAN-Methode lädt dazu ein, anhand von drei zentralen Fragestellungen unseren Blick nach innen zu richten, um Emotionalität und destruktive Gewohnheitsstrukturen aus Konfliktsituationen herausnehmen zu können. In Kombination mit der Praxis der Achtsamkeit erweist sich die Arbeit mit NAIKAN als ein alltagstaugliches Tool, mit dem Klarheit und Selbstverantwortung über eigene Konfliktanteile gewonnen werden kann.

Das Tagesseminar findet im Rahmen der „Tool-Box-Reihe“des "Forum Demokratie Düsseldorf" statt. Die Veranstaltung richtet sich an Mediator*innen als auch an in der Ausbildung befindliche Mediator*innen sowie generell am Thema „Selbstklärung in Konflikten“ Interessierte. Allgemeine Kenntnisse zu „Konflikt-Theorie“ werden vorausgesetzt.

Seminarzeiten: 10:00 - 17:00 Uhr inkl. Pausen

Referent/-in:
Lars Czommer: Sozialwissenschaftler, Mediator, Trainer Gewaltfreie Kommunikation (FDD), Meditationskursleiter (BYV)
Marion Slota: Stadtplanerin, NLP Master (DVNLP)/Hypno Coach (DVH)/ Yogalehrerin (BYV)

Ausgleich: 85 € inkl. Seminarunterlagen, Fotodokumentation und Pausengetränke, Obst und Gebäck

Mehr zum Seminar, zur Anmeldung und zum Forum Demokratie Düsseldorf hier:
https://www.forum-demokratie-duesseldorf.de/mediation-alle/fortbildungen-fuer-mediatorinnen/event/1264-toolbox-mediation-neue-wege-zur-selbstklaerung-durch-naikan